Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Informationen zum Industriepraktikum

Fragen und Anregungen richten Sie bitte an den Leiter des Praktikumsamtes Herrn Professor Dr.-Ing. R. Häb-Umbach.

FAQ

Wie viele Wochen Industriepraktikum muss ich ableisten?
StudiengangWochen
Bachelor Elektrotechnik12 Wochen
Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen
Schwerpunkt Elektrotechnik
12 Wochen
Bachelor Computer Engineeringempfohlen (8 Wochen)
Muss ich das Praktikum schon vor dem Studium absolvieren?

Bachelor Elektrotechnik:
Es wird empfohlen, das Praktikum ganz oder teilweise vor Beginn des Studiums zu absolvieren, damit die vorlesungsfreie Zeit zur Prüfungsvorbereitung genutzt werden kann.

WING-ET:
Das Praktikum soll möglichst vor Beginn des Studiums abgeleistet werden. Mit den Einschreibeunterlagen erhält der Studierende ein Formular, mit dem er im Bedarfsfall die Einschreibung auch ohne vollständig absolviertes Praktikum beantragen kann. Das Praktikum muss dann spätestens bis zur Anmeldung der Bachelorarbeit nachgewiesen werden.

Kann ich das Praktikum auch im Ausland absolvieren?

Ja! Ein Praktikum im Ausland wird sogar besonders empfohlen!

Welche Arten von Tätigkeiten werden anerkannt?
  • Arbeitsbereiche für das Praktikum im Studiengang Elektrotechnik:
    Inbetriebnahme, Wartung von Datenverarbeitungsanlagen, Netzwerken, Kommunikationssystemen
    Design, Implementierung von Softwarekomponenten
    Entwurf / Aufbau von elektronischer Hardware, CAD, Verifikation
    Entwicklung, Konstruktion
    Fertigungssteuerung, Fertigungsplanung
    Qualitätssicherung, Wartung, Instandhaltung

  • Im Studiengang WING-ET können im Praktikum auch betriebswirtschaftliche Elemente enthalten sein:
    Einkauf / Beschaffung
    Produktionsplanung und -steuerung
    Vertrieb
    Rechnungswesen
    Organisation und Informationstechnik
    Personalwesen

Das Praktikum sollte in mindestens drei dieser Arbeitsbereiche durchgeführt werden, wobei die Dauer in einem Arbeitsbereich nicht weniger als zwei und nicht mehr als sechs Wochen betragen sollte.
(Dies ist eine "Soll"-Bestimmung, die großzügig ausgelegt wird!)

Wird auch eine Berufsausbildung oder eine schulische Ausbildung als Praktikum anerkannt?
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Elektrotechnik (Lehre) kann vollständig als Industriepraktikum anerkannt werden. Eine Lehre in einem kaufmännischen Beruf kann als Praktikum für Wirtschaftsingenieure anerkannt werden.

  • Fachpraktische Tätigkeiten in schulischer Ausbildung (z.B. an Technikerschulen, Berufskollegs) werden mit maximal 4 Wochen als Praktikum anerkannt.
Wird auch eine SHK-Tätigkeit anerkannt?

Nein!

Können auch Tätigkeiten als Werkstudent anerkannt werden?

Primär auf Erwerb gerichtete Tätigkeiten, für die der Betrieb in seinem Zeugnis nicht ausdrücklich die Durchführung eines Praktikums bescheinigt, die aber dennoch im Sinne dieser Ordnung ausbildungsfördernd sind, werden mit maximal 6 Wochen angerechnet.
Erforderlich sind entsprechende Arbeitsbescheinigungen und gemäß dieser Ordnung ausgeführte Praktikumsberichte, jedoch ohne Abzeichnung durch den Betrieb.

Wie lasse ich mir das Praktikum anerkennen, welche Unterlagen benötige ich?

Folgende Unterlagen müssen für eine Anerkennung eingereicht werden:

Das Original der Praktikumsbescheinigung (Praktikumszeugnis) des Betriebes, in dem das Praktikum durchgeführt wurde.
Aus dieser Bescheinigung muss ersichtlich sein:

  • Ausbildungsbetrieb, ggf. Abteilung, Ort, Branche
  • Name, Vorname, Geburtstag und -ort der Praktikantin/des Praktikanten
  • Beginn und Ende der Praktikumstätigkeit; Angabe der wöchentlichen Stundenzahl, wenn es sich nicht um eine Vollzeitbeschäftigung gehandelt hat
  • Explizite Angabe der Fehltage
  • Aufschlüsselung der Tätigkeiten nach Tätigkeitsbereichen bzw. Tätigkeitsart und Dauer

Für die Bescheinigung besteht keine Formvorschrift. Ein Muster ist der Praktikumsordnung als Anlage beigefügt.

Arbeitsberichte:

Es müssen Dauer, Umfang und Art der Tätigkeiten ersichtlich sein. Die bei den Tätigkeiten gemachten Beobachtungen und gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen sollen in angemessener Form (Text mit Grafiken) und angemessenem Umfang dargelegt werden:

  • Als Wochenberichte mit ca. 2-3 Seiten/Woche
  • oder
  • Abschnittsweise, z.B. Bericht über 3 Wochen Softwarewartung, über 2 Wochen Kundendienst etc.

Der Bericht sollte mit einem Deckblatt mit folgenden Angaben versehen sein:

  • Name
  • Email-Adresse
  • Matrikel-Nr.
  • Studiengang, Einschreibungsdatum
  • Name des Praktikumsbetriebs
Wo gebe ich meine Praktikumsunterlagen ab?

Im Sekretariat des Fachgebietes Nachrichtentechnik, Raum P 7.2.05.2, das vormittags (9 - 11:30 Uhr) besetzt ist.
Herr Prof. Häb-Umbach, Leiter des Fachgebietes Nachrichtentechnik und Praktikumsbeauftragter des Instituts für Elektro- und Informationstechnik sieht sich die Unterlagen an und unterzeichnet die Anerkennungsbescheinigung. Diese kann nach ca. 2-3 Wochen abgeholt werden.

Wer bekommt die Anerkennungsbescheinigung?

Die vom Praktikumsbeauftragten ausgestellte Anerkennungsbescheinigung wird von dem Studierenden beim zuständigen Prüfungsamt des jeweiligen Studiengangs eingereicht. Die vom Praktikumsbeauftragten ausgestellte Anerkennungsbescheinigung wird von dem Studierenden beim zuständigen Prüfungsamt des jeweiligen Studiengangs eingereicht

Bis wann muss das Praktikum anerkannt worden sein?

Das gesamte Industriepraktikum muss spätestens bis zur Meldung zur ersten Modulprüfung des 2. Abschnitts des Bachelorstudiums abgeleistet und anerkannt worden sein.

Studierende, die nachweisen können, dass sie wegen Krankheit, nicht Erhaltens eines Praktikumsplatzes oder anderer schwerwiegender Gründe nicht in der Lage waren, 12 Wochen Praktikum bis zur Meldung der ersten Modulprüfung des zweiten Abschnitts des Bachelorstudiums abzuleisten, erhalten auf Antrag eine Fristverlängerung.

Wie sieht es mit Fehlzeiten aus?

Sind mehr als 10 %  der Praktikumszeit durch Urlaub, Krankheit oder andere Fehltage ausgefallen, muss die ausgefallene Praktikumszeit nachgeholt werden.Sind mehr als 10 %  der Praktikumszeit durch Urlaub, Krankheit oder andere Fehltage ausgefallen, muss die ausgefallene Praktikumszeit nachgeholt werden.

Stellenangebote für Industriepraktika

Bei der Suche nach einer geeigneten Firma für ein Industriepraktikum IN DER NÄHEREN UMGEBUNG lohnt sich ein Blick auf die Internetseiten der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn, welche einen guten Überblick über lokale Firmen bieten.

Die Universität der Informationsgesellschaft