Prof. Dr. Jens Förstner

Kontakt
Vita
Publikationen
Prof. Dr. Jens Förstner

Institut für Photonische Quantensysteme (PhoQS)

Mitglied - Professor

Theoretische Elektrotechnik (TET)

Leiter - Professor

Sonderforschungsbereich Transregio 142

Mitglied - Professor

Center for Optoelectronics and Photonics (CeOPP)

Mitglied - Professor

Paderborn Center for Parallel Computing (PC2) > Vorstand

Mitglied - Professor

Telefon:
+49 5251 60-3013
Fax:
+49 5251 60-3524
Büro:
P1.5.01.1
Sprechzeiten:

Auf Anfrage

Web:
Besucher:
Pohlweg 47-49
33098 Paderborn

Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik

Prodekan - Professor - Prodekan/Institutsleiter Elektrotechnik

Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik

Institutsleiter - Professor

Telefon:
+49 5251 60-2208
E-Mail (Extern):
Büro:
P1.3.14
Besucher:
Pohlweg 47-49
33098 Paderborn

Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik

Koordinator - Professor - Koordinator Studiengang Optoelectronics&Photonics

Prof. Dr. Jens Förstner
Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
Seit 06/2013

Professur W3 für die Theoretische Elektrotechnik an der Universität Paderborn, Deutschland

04/2007 - 05/2013

Leiter der DFG Emmy Noether Nachwuchs-Forschungsgruppe "Computational Nanophotonics", Universität Paderborn, Deutschland

01/2012 - 03/2012

Gastwissenschaftler in der Gruppe von H. Carmichael, Universität von Auckland

10/2006 - 03/2007

Postdoktorand (wissenschaftlicher Mitarbeiter), Technische Universität Berlin, Deutschland

10/2004 - 09/2006

Postdoktorand (wissenschaftlicher Mitarbeiter), Universität Arizona, Tucson, AZ, USA

09/2004

Doktorarbeit "Light Propagation and Many-Particle Effects in Semiconductor Nanostructures", Technische Universität Berlin, Deutschland

10/2000 - 09/2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand), Technische Universität Berlin, Deutschland

04/2000 - 09/2000

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand), Universität Marburg, Deutschland

01/2000

Diplom in Physik, Universität Marburg, Deutschland

1997 - 1998

Auslandsstudium an der Universität Kent in Canterbury/England, Empfänger des Europhysics Prize 1998

1994 - 1996

Vordiplom (BSc) in Physik und Informatik an der Philips Universität Marburg

Auszeichnungen
2011

Goldene Kreide für exzellente Lehre

10/2009

Forschungspreis 2009 der Paderborner Universität für ein Projekt über "Maßgeschneiderte Computerarchitekturen für Nanophotonik" mit Prof. Christian Plessl

11/2005

Carl-Ramsauer-Preis 2005 für Doktorarbeit

Sonstiges
Seit 10/2021

Stellvertretender Institutsleiter des Instituts für Elektrotechnik und Informationstechnik

Seit 11/2014

Vorstandsmitglied PC2 (Rechenzentrum der Uni Paderborn), Leiter des User Board seit 2022

Seit 07/2013

Vorstandsmitglied CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics Paderborn)

Seit 2013

Förderungsgutachter: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Humboldt-Stiftung, Studienstiftung des deutschen Volkes u. v. m.

Seit 2005

Gutachter für Zeitschriften (Physik, Elektrotechnik, Photonik und Materialwissenschaft)

npj quantum information, Phys. Rev. Letters/B/Materials, Optica, Opt. Express, Optics Letters, JOSA B, OQEL, Appl. Physics Letters/B, IEEE Photonics Journal/JLT & andere, Scientific Reports, Laser & Photonics Reviews etc.

10/2019 - 09/2021

Institutsleiter des Instituts für Elektrotechnik und Informationstechnik

04/2014 - 12/2019

Vorstandsmitglied Transregio 142

Wissenschaftliches Engagement
Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen
2008 - 2013

Mitglied des Organisations- und Fachausschusses des "International Workshop on Theoretical and Computational Nano-Photonics (TaCoNa-Photonics)", Bad Honnef, Deutschland

Seit 10/2021

Stellvertretender Institutsleiter des Instituts für Elektrotechnik und Informationstechnik

Seit 11/2014

Vorstandsmitglied PC2 (Rechenzentrum der Uni Paderborn), Leiter des User Board seit 2022

Seit 07/2013

Vorstandsmitglied CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics Paderborn)

Seit 06/2013

Professur W3 für die Theoretische Elektrotechnik an der Universität Paderborn, Deutschland

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
Seit 2013

Förderungsgutachter: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Humboldt-Stiftung, Studienstiftung des deutschen Volkes u. v. m.

Seit 2005

Gutachter für Zeitschriften (Physik, Elektrotechnik, Photonik und Materialwissenschaft)

npj quantum information, Phys. Rev. Letters/B/Materials, Optica, Opt. Express, Optics Letters, JOSA B, OQEL, Appl. Physics Letters/B, IEEE Photonics Journal/JLT & andere, Scientific Reports, Laser & Photonics Reviews etc.

10/2019 - 09/2021

Institutsleiter des Instituts für Elektrotechnik und Informationstechnik

04/2014 - 12/2019

Vorstandsmitglied Transregio 142

04/2007 - 05/2013

Leiter der DFG Emmy Noether Nachwuchs-Forschungsgruppe "Computational Nanophotonics", Universität Paderborn, Deutschland

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2008 - 2013

Mitglied des Organisations- und Fachausschusses des "International Workshop on Theoretical and Computational Nano-Photonics (TaCoNa-Photonics)", Bad Honnef, Deutschland

Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen
01/2012 - 03/2012

Gastwissenschaftler in der Gruppe von H. Carmichael, Universität von Auckland

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2011

Goldene Kreide für exzellente Lehre

Auszeichnungen
10/2009

Forschungspreis 2009 der Paderborner Universität für ein Projekt über "Maßgeschneiderte Computerarchitekturen für Nanophotonik" mit Prof. Christian Plessl

Auszeichnungen
10/2006 - 03/2007

Postdoktorand (wissenschaftlicher Mitarbeiter), Technische Universität Berlin, Deutschland

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
10/2004 - 09/2006

Postdoktorand (wissenschaftlicher Mitarbeiter), Universität Arizona, Tucson, AZ, USA

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
11/2005

Carl-Ramsauer-Preis 2005 für Doktorarbeit

Auszeichnungen
09/2004

Doktorarbeit "Light Propagation and Many-Particle Effects in Semiconductor Nanostructures", Technische Universität Berlin, Deutschland

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
10/2000 - 09/2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand), Technische Universität Berlin, Deutschland

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
04/2000 - 09/2000

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand), Universität Marburg, Deutschland

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
01/2000

Diplom in Physik, Universität Marburg, Deutschland

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1997 - 1998

Auslandsstudium an der Universität Kent in Canterbury/England, Empfänger des Europhysics Prize 1998

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1994 - 1996

Vordiplom (BSc) in Physik und Informatik an der Philips Universität Marburg

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere

Publikationen

Aktuelle Publikationen

From Swiss-cheese to discrete ferroelectric composites: assessing the ferroelectric butterfly shape in polarization loops

V. Myroshnychenko, P.M. Mulavarickal Jose, H. Farheen, S. Ejaz, C. Brosseau, J. Förstner, Physica Scripta 99 (2024) 045952.

Numerical study of light backscattering from layers of absorbing irregular particles larger than the wavelength

S. Alhaddad, J. Förstner, Y. Grynko, Journal of Quantitative Spectroscopy and Radiative Transfer 302 (2023).

Tailoring the directive nature of optical waveguide antennas

H. Farheen, L.-Y. Yan, T. Leuteritz, S. Qiao, F. Spreyer, C. Schlickriede, V. Quiring, C. Eigner, C. Silberhorn, T. Zentgraf, S. Linden, V. Myroshnychenko, J. Förstner, in: S.M. García-Blanco, P. Cheben (Eds.), Integrated Optics: Devices, Materials, and Technologies XXVII, SPIE, 2023, p. 124241E.

Optimized silicon antennas for optical phased arrays

H. Farheen, A. Strauch, J.C. Scheytt, V. Myroshnychenko, J. Förstner, in: S.M. García-Blanco, P. Cheben (Eds.), Integrated Optics: Devices, Materials, and Technologies XXVII, SPIE, 2023, p. 124241D.

How to suppress radiative losses in high-contrast integrated Bragg gratings

M. Hammer, H. Farheen, J. Förstner, Journal of the Optical Society of America B 40 (2023) 862.

Alle Publikationen anzeigen