Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Prof. Dr.-Ing. Joachim Böcker Bildinformationen anzeigen

Prof. Dr.-Ing. Joachim Böcker

|

Neue Mitarbeiter im Fachgebiet LEA

Saurav Das

Seit Anfang September 2022 ist Herr Saurav Das als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Leistungselektronik und Elektrische Antriebstechnik (LEA) tätig. Er erwarb seinen Bachelor- und Masterabschluss in Elektrotechnik an der Independent University, Bangladesh (IUB). Im Rahmen seiner Masterarbeit befasste er sich mit der Leistungsfaktorkorrektur für das Laden von Elektrofahrzeugbatterien. Am Fachgebiet LEA arbeitet Herr Saurav in dem von der DFG geförderten Forschungsprojekt „GaNius“. Dieses Projekt konzentriert sich auf die Analyse und den Aufbau eines neuen dreiphasigen PFC-Gleichrichters, der in On-Board-Ladegeräten für Elektrofahrzeuge eingesetzt wird und die spezifischen Vorteile von Galliumnitrid(GaN)-Leistungshalbleitern nutzt.

 

Darius Jakobeit

Seit Dezember 2022 verstärkt Darius Jakobeit das Team Leistungselektronik und Elektrische Antriebstechnik (LEA) als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er absolvierte sein Bachelor- und Masterstudium an der Universität Paderborn in dem Studiengang Computer Engineering, wobei er seine Masterarbeit mit dem Titel  "Meta-Reinforcement Learning-Based Current Control of Permanent Magnet Synchronous Motors" bereits am Fachgebiet LEA verfasste. Herr Jakobeit war direkt nach seinem Studium ein Jahr in der Industrie tätig und wird sich nun der Temperaturschätzung eines Batteriemoduls für die Elektromobilität mittels maschinellen Lernens widmen.

 

Marvin Meyer

Seit Mitte Dezember 2022 verstärkt Marvin Meyer das Team Leistungselektronik und Elektrische Antriebstechnik (LEA) als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Herr Meyer hat sein Bachelor- und Masterstudium in Elektrotechnik an der Universität Paderborn absolviert. In seiner Masterarbeit mit dem Titel „Combined Current Control and System Identification of a PMSM with Neural Ordinary Differential Equations“ forschte er am Fachgebiet LEA zu einem neuen Konzept zur Regelung von Permanentmagnet-Synchronmotoren (PMSM). Als wissenschaftlicher Mitarbeiter wirkt Herr Meyer zum einen im Projekt „Trainings-, Validierungs- und Benchmarkwerkzeuge zur Entwicklung datengetriebener Betriebs- und Regelungsverfahren für intelligente, lokale Energiesysteme (DARE)“ mit, welches er bereits als wissenschaftliche Hilfskraft während seines Masterstudiums unterstützte. Zum anderen ist er Teil der Nachwuchsgruppe „Automatisierte Modellbildung und -validierung dynamischer Systeme mittels des maschinellen Lernens sowie a priori Expertenwissen (ML-Expert)“.

 

Die Universität der Informationsgesellschaft