Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Prof. Dr.-Ing. Joachim Böcker Bildinformationen anzeigen

Prof. Dr.-Ing. Joachim Böcker

|

Best Paper Award für Marius Stender vom Fachgebiet für Leistungselektronik und Elektrische Antriebstechnik

Während der „International Power Electronics and Motion Control Conference (IEEE-PEMC)“, die pandemiebedingt nicht im September 2020 sondern im April 2021 virtuell stattfand, hat Marius Stender vom Fachgebiet für Leistungselektronik und Elektrische Antriebstechnik (LEA) den Best Paper Award verliehen bekommen. Sein Beitrag mit dem Titel „Gray-Box Loss Model for Induction Motor Drives“ adressiert die datenbasierte Verlustmodellierung für Asynchronmotorantriebe, wobei sowohl die Verluste des Umrichters als auch die des Motors betrachtet werden. Die entwickelten Verlustmodelle können einerseits in der Betriebsstrategie des Antriebs zur Erhöhung der Gesamteffizienz herangezogen werden. Andererseits verspricht deren hohe Genauigkeit zukünftig eine präzise thermische Modellierung des Asynchronmotors. Koautoren des Beitrags sind Oliver Wallscheid und Joachim Böcker (ebenfalls Fachgebiet LEA). Die Veröffentlichung basiert auf Arbeiten im Kontext des zurzeit laufenden DFG-Kooperationsprojekts „Ganzheitliche Modellbildung, Regelungssynthese und Auslegungssystematik für örtlich konzentrierte Mehrmotorenantriebssysteme (Projektnummer 389029890)“ mit dem Fachgebiet für Konstruktions- und Antriebstechnik (Prof. Zimmer).

Die Universität der Informationsgesellschaft