Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Im Outdoorlabor des Fachgebietes werden sowohl PV-Module als auch Wechselrichter unter realen Bedingungen untersucht.

Abgeschlossene Projekte

Windpark Arkona in der Ostsee

Als bis dato größter Offshore-Windpark in der deutschen Ostsee ist der Windpark Arkona im Frühling 2019 erfolgreich in Betrieb genommen worden. Mit 60 Windkraftanlagen der 6 MW-Klasse versorgt er etwa 440.000 deutsche Haushalte mit erneuerbarer Energie. Der Windpark Arkona befindet sich rund 35 km nordöstlich von Rügen.

Er wurde als ein 50/50 Joint-Venture von dem deutschen Energieversorger RWE Renewables (nach der Übernahme von E.ON Climate & Renewables) und dem norwegischen Energieunternehmen Equinor entwickelt. Wenige Monate nach der erfolgreichen Inbetriebnahme kündigte Equinor an, die Hälfte seiner Anteile, also 25 Prozent, über eine öffentliche Ausschreibung zu veräußern.

Die klimatologischen und hydrometeorologischen Messungen zu diesem Projekt wurden von der Universität Paderborn wissenschaftlich konzipiert, gemonitort und wissenschaftlich begleitet.

 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. habil. Stefan Krauter

Elektrische Energietechnik (EET)

Nachhaltige Energiekonzepte für die Energiewende.

Stefan Krauter
Telefon:
+49 5251 60-2301
Fax:
+49 5251 60-3235
Büro:
N1.110

Sprechzeiten:

Fällt bis auf Weiteres aus.
Dringende Anfragen bitte per Email.

Die Universität der Informationsgesellschaft