Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Berufsbild Elektroingenieur

Die Absolventen der Elektrotechnik in Paderborn haben ein breites Spektrum an Berufsmöglichkeiten. Natürlich hängt die endgültige Auswahl für den Einzelnen auch von der während des Studiums gewählten Spezialisierung ab. Tatsächlich gibt es so viele Vertiefungsrichtungen, dass wir nicht alle erdenklichen Berufe aufzählen können. Deshalb greifen wir hier lediglich vier Bereiche auf, in denen unsere Absolventen der letzten Jahre heute tätig sind.

Energietechnik

Ohne moderne Elektrotechnik ist die Energiewende nicht machbar. Wie wird die elektrische Energie erneuerbarer Quellen wie Windkraft oder Photovoltaik in das elektrische Netz gespeist und zum Verbraucher gebracht? Wie funktionieren Smart Grids? Wie setzt man elektrische Energie effizient und sparsam ein? All dies sind brennende Fragestellungen, an denen unsere Absolventen in verschiedenen Unternehmen arbeiten.

Medizintechnik

Der medizinische Fortschritt vergangener Jahrzehnte wurde maßgeblich durch die Elektrotechnik mitbestimmt. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf der Entwicklung von verbesserten Diagnoseverfahren, intelligenter Patientenüberwachung und neuartigen Therapien. So entwickeln ehemalige Absolventen heute bei den großen Elektrokonzernen unter anderem Computertomographen, 3D-Ultraschallgeräte und neue messtechnische Verfahren zur genaueren Diagnose von Krankheiten. Hinzu kommen elektrotechnische Therapieanwendungen wie Herzschrittmacher, winzige Hörgerätimplantate oder moderne Prothesen aller Art. Auch die Entwicklung von Operationsassistenzsystemen, die dem Chirurgen beispielsweise bei einer Hüft-OP sagen, wie tief er in den Knochen bohren darf, gehört zu diesen Aufgaben.

Informationstechnologie

Kaum jemand fragt sich heute noch, wie unsere alltäglichen Informationstechnologien eigentlich genau funktionieren. Diese (weiter-) zu entwickeln, ist Bestandteil der Informations-und Nachrichtentechnik. Unsere Absolventen entwickeln hier beispielsweise neuartige Kommunikationssysteme für stark gestörte Umgebungen, winzige Lautsprecher für Mobilgeräte, intelligente Fahrerassistenzsysteme oder steigern die verfügbaren Bandbreiten mit Lichtleitertechnologie. Aber auch Hochfrequenz-Simulationen und Messungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit bilden aufgrund der Vielzahl der heutigen Kommunikationsanwendungen einen Tätigkeitsschwerpunkt.
Das reibungslose Funktionieren heutiger Kommunikationsgeräte wird durch intensive Hard- und Softwaretests sichergestellt. Diese ständig weiter zu entwickeln ist ein weiteres Beschäftigungsfeld.

Automobilindustrie

Ob Wolfsburg, Ingolstadt oder München: Ehemalige Absolventen entwickeln heute bei den bekannten deutschen Automobilherstellern unter anderem Kfz-Regelungstechnik, neue Sensor- und Assistenzsysteme und im Kontext der Elektromobilität Hybrid- und Elektroantriebe. Auch der Einsatz von eingebetteten Systemen spielt im modernen Auto eine immer größere Rolle. Durch die fortwährend steigende Rechenleistung und den Einsatz optimierter Software kann somit ein intelligentes Management der einzelnen Fahrzeugkomponenten erzielt werden. Dies sorgt nicht nur für eine gesteigerte Kraftstoffeffizienz und einen höheren Komfort im Fahrzeug, sondern erhöht die Sicherheit heutiger Automobile.
Für zukünftige Absolventen aus Paderborn bieten sich also spannende Perspektiven, die ein hohes Maß an Verantwortung mit sich bringen. Natürlich gibt es noch viele weitere Berufsziele. Eins davon ist selbstverständlich auch die Promotion, die entweder zu einer wissenschaftlichen Karriere an der Uni oder zu lukrativen Führungspositionen in der Wirtschaft führen kann.

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft