Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is only available in German
Studierende im Lernlabor des Instituts für Elektrotechnik, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft
Show image information

Studierende im Lernlabor des Instituts für Elektrotechnik, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft

Bachelor-Master-Übergang

Um den Übergang zwischen Bachelorstudiengang und konsekutivem Masterstudiengang fließender zu gestalten, haben Paderborner Studierende die Möglichkeit unter gewissen Voraussetzungen einmalig Masterveranstaltungen vorzuziehen. Im Folgenden sind die Voraussetzungen nach den einzelnen Studiengängen aufgeschlüsselt dargestellt:

Regelung des Verfahrens zum Vorziehen von Leistungen im Masterstudiengang Elektrotechnik (auch Teilzeit):

Achtung: Regelung zum Vorziehen von Masterveranstaltungen ist zum WS 16/17 geändert worden!

Gemäß der Änderungssatzungen AM 108.15 bzw. AM 109.15 des Masterstudienganges Elektrotechnik hat der Prüfungsausschuss Elektrotechnik am 14.04.2016 beschlossen, dass für das einmalige Vorziehen von Masterleistungen folgende Voraussetzungen erfüllt sein müssen:

  • Abgeschlossener 1.Studienabschnitt
  • Erbrachte Leistungspunkte im Studium: mindestens 152 LP

Das Vorgehen für die Anmeldung der Veranstaltung in Paul und eine Übersicht über die möglichen Veranstaltungen können hier eingesehen werden.

Regelung des Verfahrens zum Vorziehen von Leistungen im Masterstudiengang Computer Engineering:

Gemäß der Änderungssatzungen AM 107.15 des Masterstudienganges Computer Engineering können Masterleistungen einmalig vorgezogen werden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Abgeschlossener 1.Studienabschnitt
  • Erbrachte Leistungspunkte im Studium: mindestens 152 LP

Das genaue Vorgehen für das Vorziehen von Veranstaltungen und eine Übersicht über die möglichen Veranstaltungen können hier eingesehen werden.

Regelung des Verfahrens zum Vorziehen von Leistungen im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik:

Gemäß der Änderungssatzungen AM 107.15 des Masterstudienganges Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik können Masterleistungen einmalig vorgezogen werden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Alle Prüfungen im Grundstudium erfolgreich absolviert worden sind,
  • Erbrachte abschlussrelevanten ETCS im Bachelorstudium mind. 152 ETCS betragen und
  • Die Bachelorarbeit angemeldet ist.

Das genaue Vorgehen für das Vorziehen von Veranstaltungen und eine Übersicht über die möglichen Veranstaltungen können hier eingesehen werden.

The University for the Information Society