Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Einstufiges Spektralpolarimeter

Leitung / KoordinationUniv.-Prof. Dr.-Ing. Reinhold Noé
Kooperierende Wissenschaftler:Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Sohler (Angewandte Physik, Universität-GH Paderborn, D-33095 Paderborn)
FörderinstitutionForschungskommission der Universität-GH Paderborn
Laufzeit:1993–1995

Für die Überwachung von optischen Wellenlängenmultiplexsystemen und eine Reihe weiterer optischer Meßaufgaben wurde ein Spektralpolarimeter vorgeschlagen und aufgebaut. Dies ist ein Meßinstrument, welches die Meßmöglichkeiten eines optischen Spektralanalysators und eines optischen Polarimeters miteinander vereint. Kernstück ist ein einstufiger akustooptischer Modenwandler (Herstellung: Prof. Dr. Sohler und Arbeitsgruppe), in dem die Polarisation des einfallenden Lichts mit einer Frequenz f moduliert wird. Der Modenwandler funktioniert ähnlich wie eine rotierende Wellenplatte mit dem Zusatz, daß Phasenanpassung zwischen der akustischen Oberflächenwelle und der Schwebung optischer TE- und TM-Wellen erforderlich ist. Die Polarisationsmodulation wird durch einen Polarisator in eine Intensitätsmodulation der Frequenzen f und 2f umgewandelt. Nach der Detektion in einer Photodiode kann die ursprüngliche Polarisation durch phasenrichtige Auswertung der Modulationsschwingungen ermittelt werden. Die Wahl der akustischen Frequenz bestimmt die analysierte optische Frequenz. Das Spektralpolarimeter ist somit eine deutlich kostengünstigere Alternative zu einem herkömmlichen Polarimeter mit vorgeschaltetem optischem Filter.

The University for the Information Society