Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Elektrische Messtechnik

|

DFG bewilligt 32-monatiges Forschungsprojekt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die Entwicklung eines Messverfahrens zur vollständigen Bestimmung akustischer Materialeigenschaften von Polymeren, welches in Kooperation von den Fachgebieten „Elektrische Messtechnik“ und „Statik und Dynamik der Flächentragwerke“ der Universität Duisburg-Essen erarbeitet wird.

Im Rahmen der Entwicklung ultraschallbasierter Messsysteme kommen immer häufiger Kunststoffe zum Einsatz, deren mechanische und akustische Eigenschaften zunächst charakterisiert werden müssen. Die Kenntnis dieser Materialeigenschaften ist besonders für die Modellierung und numerische Simulation von Messsystemen unumgänglich. Durch Transmissionsmessungen an hohlzylindrischen Probekörpern kann bei bekanntem Sendesignal und gemessenem Ausgangssignal durch einen Vergleich mit einem Simulationsmodells mittels numerischer Optimierungsalgorithmen auf die akustischen Eigenschaften des Wellenleiters geschlossen werden. Um die Sensitivität auf diese Parameter zu erhöhen, soll im beantragten Forschungsprojekt eine alternative, azimutal abhängige Anregung realisiert werden, welche die Ausbreitung weiterer Wellenarten ermöglicht.

Die Universität der Informationsgesellschaft