Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Studierende vor dem Optoelektronik-Gebäude P8, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft Bildinformationen anzeigen

Studierende vor dem Optoelektronik-Gebäude P8, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft

| Grit Graefe

„Schnuppern“ als Technik-Lehrer/-in am Berufskolleg - „TeachFuture“ heißt jetzt „Lehrerberuf Berufskolleg“

Anfang November fanden in der Region OWL bereits zum fünften Mal die Aktionstage zur Lehrerwerbung statt. Die bisherige Bezeichnung „TeachFuture“ wurde inzwischen umgewandelt in „Lehrerberuf Berufskolleg“. Geblieben ist die Idee, junge Menschen vor allem für das Lehramt für gewerblich-technische Fächer zu begeistern, in dem schon seit Jahren ein großer Nachwuchsbedarf besteht.

An der Universität Paderborn konnten die Teilnehmer/-innen in einem dreistündigen Nachmittags-Workshop  einmal die Perspektive wechseln, indem sie sich in die Rolle als zukünftige Lehrkraft versetzten und selbst berufsbildenden Technik-Unterricht am Berufskolleg planten. Auf diese Weise entstanden tolle Ideen und Poster für Lernsituationen in der dualen Ausbildung. Zur Seite standen dabei Frau Prof. Katrin Temmen vom Fachgebiet Technikdidaktik sowie fünf Lehramtsstudierende, die bereits Elektrotechnik oder Maschinenbautechnik im Master of Education studieren und als sogenannte „Scouts“ die Teilnehmer/-innen über zwei Tage begleiteten.

Unter den 22 Teilnehmer/-innen, darunter 8 junge Frauen, gab es neben vielen Schüler/-innen auch einige Interessent(inn)en, die bereits im Berufsleben stehen oder derzeit eine Fortbildung zum Techniker absolvieren und sich eine Karriere als Berufsschullehrer/-in vorstellen können. Bereits am Vormittag wurden die Teilnehmer/-innen in einem Seminar für die vielfältigen Aufgaben von Lehrkräften sensibilisiert und ihnen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie ihren Weg zum Traumberuf zielstrebig verwirklichen können. Neben einem „klassischen“ Lehramtsstudium nach dem Abitur besteht auch die Chance, über ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Bachelorstudium an einer Fachhochschule in den Master of Education an die Universität zu wechseln. Diese Variante erfreut sich steigender Beliebtheit.

Dem informativen Uni-Tag schloss sich auch dieses Mal ein Praxis-Tag mit Hospitationen an drei verschiedenen Berufskollegs der Region an. Danach tauschten die Beteiligten ihre Erfahrungen im Zentrum für schulpraktische Lehrerbildung (ZfsL) in Paderborn aus. Die Teilnehmer/-innen fanden die Aktionstage sehr informativ, da sie sich jetzt mehr unter dem Lehramtsstudium für das Berufskolleg vorstellen können. Ihnen wurde auch bewusst, wie spannend und vielseitig die Arbeit mit jungen Erwachsenen ist und dass sich Ausbildung und finanzielle Vergütung auf gleichem Niveau bewegen wie bei Lehrkräften am Gymnasium.

Die Universität Paderborn und die Berufskollegs der Region hoffen, dass diese Werbung Früchte trägt und der dringend benötigte Nachwuchs bald eintrifft. Weitere Infos gibt es hier: https://plaz.uni-paderborn.de/lehrerbildung/ (Lehramtsstudium) und www.lehrer-werden.nrw  (Seiteneinstieg).

Die Universität der Informationsgesellschaft